Die Fabel von den Fröschen

Foto: Eduard Kyslynskyy/Shutterstock
Foto: Eduard Kyslynskyy/Shutterstock

Eines Tages beschlossen die Frösche, einen Wettlauf zu veranstalten. Sie entschieden sich, um es besonders schwierig zu machen, das Ziel sei  der höchste Punkt eines großen, steilen Turms in der Nähe des Teichs. Viele andere Frösche versammelten sich am Tag des Wettlaufs,  um zuzusehen. Endlich - begann der Wettlauf.
Allerdings glaubte keiner der zuschauenden Frösche wirklich, dass auch nur ein einziger der teilnehmenden Frösche tatsächlich den steilen Turm erreichen könnte. Also riefen sie: "Oje, die Armen! Ahhh, das werden sie doch nie schaffen!" oder  "Das zu Schaffen ist einfach unmöglich!", anstatt die Läufer anzufeuern. Allmählich schien es, als sollte das Publikum Recht behalten. Nach und nach gaben immer mehr Frösche auf. Das Publikum schrie weiter: "O nein, die Elenden! Niemals werden sie werden das schaffen!". Wenig später gaben alle Frösche auf - alle! Bis auf einen einzigen. Unverdrossen kletterte er an dem steilen Turm hinauf - und erreichte als einziger sein Ziel. Vollkommen überrascht wollten die Zuschauer von ihm wissen, wie ihm das möglich war. Einer der anderen Teilnehmerfrösche näherte sich ihm vorsichtig und fragte ehrfurchtsvoll, wie er es geschafft hatte, den Wettlauf zu gewinnen.  Als der nur irritiert schaute und nicht antwortete, merkte der Teilnehmerfrosch, dass der Sieger-Frosch taub war ...

(Verfasser unbekannt)